• Mercedes-Benz GLS

    Mercedes-Benz CLS

  • Mercedes-Benz B-Klasse

    Mercedes-Benz B-Klasse

  • Mercedes-Benz C-Klasse

    Mercedes-Benz C-Klasse T-Model

Mercedes-Benz C-Klasse T-Model

Mercedes-Benz Cars

 

Mercedes-Benz Cars erzielt mit 418.700 (i. V. 404.700) Fahrzeugen Absatzrekord im zweiten Quartal
Erfolgreiche Markteinführung der neuen C-Klasse
Weltpremiere des S-Klasse Coupés
EBIT von 1.409 (i. V. 1.041) Mio. €

D.01                                                              Q2

€-Werte in Millionen Q2 2014 Q2 2013 Veränd. in %
       
EBIT 1.409 1.041 +35
Umsatz 17.771 16.324 +9
Absatz 418.685 404.711 +3
Produktion 406.639 412.009 -1
Beschäftigte 129.651 96.895* +34
* Stand 31.12.2013.

D.02                                                              Q2

Absatz Q2 2014 Q2 2013 Veränd. in %
       
Gesamt 418.685 404.711 +3
Westeuropa 171.900 178.247 -4
Deutschland 73.221 79.774 -8
USA 81.914 76.476 +7
China 68.061 60.043 +13
Übrige Märkte 96.810 89.945 +8

Neuer Absatzrekord im zweiten Quartal

Mercedes-Benz Cars erzielte im zweiten Quartal 2014 ein neues Rekordniveau beim Konzernabsatz. Insgesamt stiegen die Verkäufe der Pkw-Sparte um 3% auf 418.700 Ein­heiten. Der Umsatz nahm um 9% auf 17,8 Mrd. € zu. Das EBIT belief sich auf 1.409 (i. V. 1.041) Mio. €.

Mercedes-Benz Cars behauptete sich im volatilen europäischen Marktumfeld sehr gut und konnte in fast allen Märkten Marktanteile hinzugewinnen. In Westeuropa (ohne Deutschland) übertraf Mercedes-Benz Cars mit 98.700 Einheiten im zweiten Quartal leicht den Vorjahresabsatz von 98.500 Einheiten. Im deutschen Markt verkauften wir 73.200 (i. V. 79.800) Fahrzeuge. In unserem größten Auslandsmarkt, den USA, war das Geschäftsfeld mit 81.900 abgesetzten Einheiten erfolgreicher als je zuvor und wuchs im Vorjahresvergleich um 7%. In China setzte das Unternehmen von April bis Juni seinen starken Kurs fort, der Absatz stieg auf 68.100 Fahrzeuge (+13%). Auch in Brasilien (+32%) und Indien (+20%) wies Mercedes-Benz Cars eine sehr erfreuliche Entwicklung auf.

Modelle der E- und S-Klasse sind Wachstumstreiber

Die neuen Kompaktwagen liefen auch im zweiten Quartal sehr gut: Von April bis Juni wurden 114.800 Einheiten der A-, B-, CLA- und GLA-Klasse verkauft (+15%). Auch die E-Klasse Familie trifft bei den Kunden auf eine sehr gute Resonanz. Im zweiten Quartal wurden 88.600 Modelle des E-Klasse Segments abgesetzt (+8%). Einer besonders starken Nachfrage erfreute sich weiterhin die Mercedes-Benz S-Klasse: Von April bis Juni wurden 29.500 Einheiten im Luxussegment abgesetzt, ein Plus von 85%. Der weltweite Absatz der SUV lag bei 89.200 Einheiten (+6%). Der Absatz der C-Klasse lag mit 73.400 (i. V. 93.400) Einheiten aufgrund des Modellwechsels unter dem Niveau des Vorjahres, und auch beim smart schlug sich der Modellauslauf in einem geringeren Volumen (23.200 gegenüber 29.000 Einheiten) nieder.

Vier Weltpremieren in drei Monaten

Mit dem S 63 AMG Coupé präsentierte Mercedes-AMG im April einen weiteren Traumwagen im Luxussegment. Zeitgleich feierte das Concept Coupé SUV Weltpremiere. Die Coupé-Studie demonstriert die Möglichkeiten einer sportlich-dynamischen „Onroad“-Linie unter den SUV. Mit dem neuen C-Klasse T-Modell präsentierte Mercedes-Benz Cars im Mai die zweite Variante seiner volumenstärksten Baureihe.

Das neue C-Klasse T-Modell

Im Juni feierten das modellgepflegte viertürige Coupé CLS und der Shooting Brake Weltpremiere.

Die neue Generation des CLS Shooting Brake

Positive Effekte aus Fit for Leadership

Mit Abschluss des zweiten Quartals 2014 haben wir bereits 55% des geplanten Effizienzvolumens erzielt. Damit sind wir auf einem sehr guten Weg, wie geplant bis Ende 2014 70-80% des Gesamtvolumens zu realisieren.

C-Klasse: Produktion auf vier Kontinenten

Unsere Produktionswerke blieben auch im zweiten Quartal hoch ausgelastet. Das Quartal stand stark im Zeichen der C-Klasse, die erstmals auf vier Kontinenten gefertigt wird: Nach dem Produktionsstart der Limousine im Werk Bremen nahmen mit East London (Südafrika) im Mai und Tuscaloosa (USA) im Juni zwei weitere Werke die Produktion auf. In Sindelfingen lief im Juni erstmals das neue S-Klasse Coupé vom Band.

Expert Talk | S-Klasse Coupé - Genfer Auto-Salon 2014

Außerdem startete das Werk Rastatt die Produktion der vollelektrischen B-Klasse Electric Drive. Im April erfolgte die Grundsteinlegung für ein neues Getriebewerk im rumänischen Sebes mit einer Investition von mehr als 300 Mio. €.

D.03                                                          Q1-2

€-Werte in Millionen Q1-2 2014 Q1-2 2013 Veränd. in %
       
EBIT 2.592 1.501 +73
Umsatz 34.775 30.434 +14
Absatz 808.161 746.222 +8
Produktion 814.097 786.050 +4
Beschäftigte 129.651 96.895* +34
* Stand 31.12.2013.

D.04                                                          Q1-2

Absatz Q1-2 2014 Q1-2 2013 Veränd. in %
       
Gesamt 808.161 746.222 +8
Westeuropa 324.229 327.938 -1
Deutschland 132.327 140.904 -6
USA 158.765 144.474 +10
China 138.404 106.455 +30
Übrige Märkte 186.763 167.355 +12
Ihr Pfad